Akkordeon Griffschrift - Infos zur Akkordeon Griffschrift








Griffschrift - Akkordeon Technik


akkordeon Griffschrift 02 akkordeon Griffschrift 03 akkordeon Griffschrift 01
  • Hier kannst Du deine

    Bei manchen Handzuginstrumenten benötigt man eine spezielle Griffschrift. Diese Griffschrift zeigt die entsprechenden Knöpfe oder Tasten, die betätigt werden müssen und zudem meist auch die Balgbewegung, denn der Handbalg muss auch entsprechend gezogen oder gedrückt werden. Manche Einsteigerbücher zum Thema Akkordeon Spielen nutzen auch quasi eine gesonderte Griffschrift, insbesondere für die Akkordeon Spieler die das Lesen der Noten noch nicht beherrschen. Die Diatonische Harmonika hat so zum Beispiel ein spezielles Notensystem, meist nach dem Entwickler A. Holzschuh. Dort wird notiert, wann und wo welche Knöpfe gegriffen werden. Zudem wird mittels dicken und dünnen Strichen die Bewegung des Handbalges notiert. Ein dicker Strich bedeutet hier das drücken des Handbalges. Ein dünner Strich hingegen bedeutet das ziehen des Handbalges mittels dem Riemen. Die Bassbegleitung wird unter dem Notationsfeld mit den Zahlen eins bis acht, entsprechend der Anzahl der Bassknöpfe notiert. Eine besondere Griffschrift existiert auch für den Exoten, nämlich das Schweizer Örgli, das Schweizer Örgli beschreibe ich auf meiner Seite unter dem Thema Akkordeon Lexikon. Auch das Bandoneon hat eine spezielle Notierung. Es ist eine Mischung aus Zahlen, Symbolen und der Normalnotation. Die sehr spezielle Griffschrift des Bandoneons ist sehr komplex und es ist eine wirklich spezielle Notation. Um die Notation des Bandoneons zu beherrschen benötigt man viel Übung.

    Griffschrift  Haltung Akkordeon  Tonerzeugungstechnik   Grifftechnik Fingertechnik   Balgtechnik