Chromatisches Akkordeon - Infos zum Chromatischen Akkordeon

facebook badge
INFORMATIONEN Trage Dich hier ein und Du bekommst immer die neusten Informationen zum Ukulele lernen:

Vorname:

E-Mail-Adresse:



Partner:






Chromatisches Akkordeon - Akkordeon Arten


  • Im Folgenden beschreibe ich nun das Akkordeon, genauer gesagt ein Chromatisches Akkordeon. Der Aufbau eines Akkordeons und eines Bassakkordeons sind grundsätzlich, bis auf die Dimension, fast gleich. Das Chromatische Akkordeon entstammt aus der Familie der Ziehharmonikas und somit auch aus der Gattung der Harmonikas. Aus dieser Gruppe ist das heutige Akkordeon, aufgrund von steter Weiterentwicklung, das am höchsten entwickelte Instrument. Das Akkordeon findet man heute meist mit einer Klaviatur, also einem Tastensystem, für die Bedienung auf der Melodieseite des Instruments. Durch die Klaviatur und die Verbesserung wurden stetig die Griffe erleichtert und durch neue Techniken wurde das Akkordeon immer besser spielbar. Aufgrund der heutigen Herstellungsmethoden sind auf dem Akkordeon mittlerweile grossartige polyphone Passagen möglich. Das Chromatische Akkordeon ist ein nichttransponierendes Instrument, das somit also in C gestimmt ist. Die Notierung des Akkordeons erfolgt im Violinschlüssel und im Bassschlüssel. Der Tonumfang eines modernen Akkordeons reicht in der Regel von e bis maximal c4. Die Bassseite eines Akkordeons ähnelt der Bassseite eines Knopfgriffakkordeons, denn hier sind keine Tasten, also keine Klaviatur, zu finden. Ein Akkordeon hat bis zu 185 Basstasten und eine zwei bis fünfchörige Grundklangfarbe. Somit bietet ein modernes Chromatisches Akkordeon sehr viele Möglichkeiten und erzeugt eine große Klangvielfalt. Das Akkordeon ist ein wirklich schönes Instrument mit herrlichem Klang.